Walhallabahn - "Das Walhalla-Bockerl"

--- REGENSBURGER BUSSE ---

Bitte wählen Sie aus:

 

Aktuelle Meldungen von den Fahrzeugen im Regensburger ÖPNV

das "Herzstück" der Homepage - Bilder und Daten zu den in Regensburg eingesetzten Omnibussen!

hier gelangen Sie zu besonderen Fotoserien

unsere noch relativ kleine Schatztruhe - Bilder u. Infos aus vergangenen Zeiten

Was ist der RVV eigentlich überhaupt?

Wie komme ich wohin in Regensburg?

Infos zu den Buslinien im RVV

hier wird die Geschichte des Regensburger Verkehrsverbundes behandelt

Verweise zu anderen Internetseiten, bei denen man mal vorbeischauen sollteFür unsere Gäste: Tragen Sie sich ein!

In unserem Forum wird über die Busse und den ÖPNV in Regensburg und Ostbayern diskutiert.

Kontakt zu den Webmastern, Danksagungen und alles andere zu dieser Homepage

 

Walhallabahn
"Das Walhalla-Bockerl"


Im Jahr 1889 nahm das "Walhalla-Bockerl", eine Schmalspureisenbahn, ihren Betrieb zwischen Stadtamhof und Donaustauf auf. Der Streckenverlauf verlief durch die heutigen Regensburger Stadtteile Steinweg, Reinhausen, Weichs und Schwabelweis. Das Walhalla-Bockerl war damit lange Jahre ein wichtiges Beförderungsmittel in Regensburg. 1903 wurde die Strecke der Walhallabahn bis nach Wörth / Donau verlängert. Dadurch fuhr das Bockerl von Donaustauf weiter über Sulzbach, Demling, Bach, Frengkofen, Kruckenberg und Wiesent weiter bis nach Wörth / Donau.

Bedingt durch die Verlängerung der Straßenbahn bis nach Reinhausen, verkehrte das Walhalla-Bockerl ab 1933 nur noch bis zum Bahnhof Reinhausen. Aufgrund der stärker werdenden Konkurrenz gegenüber den  Buslinien nach dem zweiten Weltkrieg und zunehmender Unwirtschaftlichkeit fuhr am 1. Oktober 1960 der letzte Personenzug auf der Walhallabahn, Ende der 1960er Jahre wurde auch der Güterverkehr auf der Strecke vollkommend eingestellt und mit dem Bahnrückbau begonnen.


Erfreuerlicherweise wurde mit der Lok 99-253 (Baujahr 1908) eine Lok der Walhallabahn erhalten.
Die 1960 ausgemusterte Lokomotive steht seit Jahrzehnten ganz nahe an ihrem ehemaligen

Wirkungsort in Stadtamhof "Am Protzenweiher" beim Busterminal.

Detaillierte Informationen über das Walhalla-Bockerl gibt es auf den Internetseiten der Regensburger Straßenbahn-, Walhallabahn- und Eisenbahnfreunde unter "www.rswe.de", wo auch einige Bilder aus vergangenen Zeiten zu sehen sind. Auch unter "http://de.wikipedia.org/wiki/Walhallabahn" finden Sie noch weitere Informationen zur Geschichte und dem Streckenverlauf der Walhallabahn.

Wenn Sie noch mehr über das Walhalla-Bockerl erfahren möchten, können wir Ihnen das Buch "Das Walhalla-Bockerl" von Josef Dollhofer empfehlen. Das Buch ist im Mittelbayerischen Verlag erschienen und bietet einen interessanten Einblick in die Betriebszeit der Walhallabahn.

zur Startseite

Zurück

© Regensburger Busse (diese Homepage existiert seit 07.03.2004)

Für externe Links übernehmen wir keine Haftung.

alle Angaben ohne Gewähr!